Nicolaas Beets

Niederländischer Städtebotschafter, Sondergesandter für die Städteagenda der Europäischen Union

Nicolaas Beets (geb. 1953) hat einen Master-Abschluss in Business Administration von der University of Delft (1979). Er ist Karrierediplomat im niederländischen Auswärtigen Dienst. Er begann seine Karriere als Junior-Diplomat an niederländischen Botschaften in Sudan, Indonesien und Surinam.

Von 1995 bis 2000 arbeitete Beets im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten als Leiter der Taskforce EU-Erweiterung(1995-2000). 

Nach 2000 wurde er zum niederländischen Botschafter in den EU-Mitgliedstaaten Finnland (2008-2012) und Lettland (2000-2004) ernannt. Außerdem war er Botschafter in Kuwait (2012-2015) und Saudi-Arabien (2004-2008).

Im Oktober 2015 ernannte der niederländische Minister für Inneres und Königreichsbeziehungen Nicolaas Beets zum niederländischen Sondergesandten. Eine seiner Aufgaben bestand darin, die Städteagenda für die EU festzulegen, die im "Pakt von Amsterdam" auf dem Ministertreffen der Minister für städtische Angelegenheiten während des niederländischen EU-Ratsvorsitzes am 30. Mai vereinbart wurde. 2016: Beets engagiert sich derzeit für den "Pakt von Amsterdam" und die strategische Zukunft der Städteagenda für die EU.